Innere Ich-Zustände

Wie kann ich mit Frust in der Kaltakquise gewinnbringend umgehen?

via zoom

Neukunden-Gewinnung zählt wohl zu den herausforderndsten Aspekten einer Selbständigkeit oder Unternehmertums. Nur wenige Unternehmer*innen haben das Glück, nicht akquirieren zu müssen. In der Regel braucht es Ideen, wie man Neukunden gewinnen kann. Dabei erleben wir vielschichtige Situationen und Umgangsweisen von potentiellen Kund*innen. Nicht nur Freude über erfolgreiche Abschlüsse, auch Frustration, Hilflosigkeit bis hin zu Ärger und Wut können aufkommen, wie wir manches Mal erleben müssen, dass die Akquise nicht gelingt. Dabei ist wichtig, nicht in Selbstzweifel zu verfallen oder die eigenen Kompetenzen herunter zu spielen.
Stefanie Widmann führt in das Ich-Zustandsmodell aus der Transaktionsanalyse von Eric Berne ein. Dieses Modell bietet einige Chancen, um mit Frust bei Kaltakquise umgehen zu lernen und im besten Fall, daraus für sich selbst zu lernen.
 
In diesem interaktiv gestalteten Workshop werden folgende Ziele verfolgt:
  • Sie lernen das Ich-Zustandsmodell (Struktur- und Funktionsmodell) kennen.
  • Sie erleben, wie sich die unterschiedlichen Ich-Zustände zeigen und durch welche Situationen sie sich verändern können.
  • Sie tauschen sich zu Erfahrungen bei (Kalt-)Akquise aus und erleben unterschiedliche Erfahrungen.
  • Sie entwickeln gemeinsam erste konkrete Ideen, was sie für sich selbst tun können, um mit Frust bei Kaltakquise umzugehen.
Termin: Donnerstag, 25. März 2021, 9.30 – 17.00 Uhr
Teilnehmeranzahl: Max. 10-12 Teilnehmerinnen
Teilnahmegebühr: 75,00 Euro
 
Für die Teilnahme empfehlen wir, dass Sie bereits erste Erfahrungen mit der Kaltakquise gesammelt haben.
 
Stefanie Widmann ist seit über 20 Jahren Beraterin, Coach und Konfliktmoderatorin. Sie bietet für Mitarbeiter*innen in mittelständischen und Großunternehmen Trainings, Workshops und Einzelcoachings an, um sie in ihrer Kommunikation und schwierigen Kommunikationssituationen zu begleiten. Gerade in diesen Krisenzeiten ist sie dankbar über ihre Ausbildung zur zertifizierten Transaktionsanalytikerin (Anwendungsfeld Beratung), weil sie darin u.a. lernte, mit Rückschlägen umzugehen. Eine ihrer wichtigsten Erfahrungen bei Akquise ist:
„Meine eigenen Bedürfnisse spüren und meinem Weg treu zu bleiben, wirkt inspirierend für Kunden“.
Kontakt: www.cford.de
 
 
Das Seminar findet via zoom statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro. Bitte verbindlich anmelden, denn die Plätze sind heißbegehrt: anmeldung@guide-muenchen.de

 

Die Servicestelle guide – Unterstützung für Existenzgründerinnen wird durch das Münchner Beschäftigungs- und Qualifizierungsprogramm (MBQ) des Referats für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München und durch das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales unterstützt sowie mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Weitere Informationen unter www.muenchen.de/mbq

Zukunftsministerium   ESF in Bayern   MBQ München